Detailansicht

Gesundheit und App - (wie) passt das?

Digital und kostenfrei - Melden Sie sich jetzt an für den Vortrag mit Prof. Dr. Bernhard Breil und diskutieren Sie mit uns.

Die Digitalisierung ist längst auch im Gesundheitssektor angekommen. Derzeit gibt es schätzungsweise 200.000 Gesundheits-Apps weltweit. Viele Menschen nutzen bereits Smart-Watches  oder Gesundheits-Apps auf ihren Smartphones. Die digitalen Tools helfen z. B. sich durch vorgegebene Schritt-Ziele mehr zu bewegen, sie liefern interessante Ernährungsinformationen und Rezepte oder fördern die Entspannung. Auch bei der regelmäßigen Einnahme von Medikamenten können sie unterstützen. Woran können Verbraucher*innen die Qualität, Seriosität und den Nutzen einer App erkennen? Was müssen sie beachten hinsichtlich Gesundheitsrisiken und Datensicherheit? Welche Faktoren beeinflussen die Akzeptanz von Gesundheits-Apps und welche Kompetenzen sind erforderlich, um gesundheitlich von einer App zu profitieren? 
Diskutieren Sie mit uns!

Hier kommen Sie direkt zum Kurs: VHS Bergisch Gladbach: Online: Gesundheit und App - (wie) passt das? (vhs-gl.de)

Bei Rückfragen ist Hr. Hollstegge unter der 02202/14-2268 oder per Mail unter s.hollstegge@stadt-gl.de gerne für Sie da.

 

 

Zurück