Detailansicht

HB-Männchen trifft Clementine - Werbeikonen der 50er, 60er und 70er Jahre

Amüsanter Streifzug durch die Reklamewelt mit Live-Musik und Filmbeispielen

BB202010E        
Sabine Werz
Vortrag von Sabine Werz und Musik der bergischen Band "Heartland Travellers"
Mit dem Wirtschaftswunder kam die TV-Werbung in unsere Wohnzimmer. Unvergessliche Reklamefiguren und Werbeslogans prägten Generationen und nährten Sehnsüchte. So wie der Tchibomann, der ab Ende der 50er Jahre in Anzug und Melone als früher Globetrotter auf der Suche nach Kaffeebohnen um die Erde reiste. Den Duft der großen weiten Welt versprach auch Peter Stuyvesant, das HB-Männchen ging dank Glimmstengel weniger oft in die Luft.  Lieber daheim und in der Küche waltete - traut man den Werbefilmchen bis in die 70er Jahren - die Hausfrau. Unterstützt von Dr. Oetker, Meister Proper und Clementine. Prilblumen machten ihr Leben bunter oder sie badete ihre Hände in Palmolive. Colgate-Kinder jubelten: "Mutti, er hat überhaupt nicht gebohrt."
Erfunden wurde professionelle Filmwerbung im Amerika des beginnenden 20. Jahrhunderts. Der Verhaltenspsychologe Edward Bernais, ein dorthin emigrierter Neffe von Sigmund Freud, schrieb mit "Propaganda" das Grundlagenwerk modernen Marketings.


15 € - Abendkasse (keine Ermäßigung)
Freitag, 13.12.19 
19.30-21.00 Uhr
Gladbach, Haus Buchmühle

Zurück

VHS Bergisch Gladbach

Buchmühlenstraße 12
51465 Bergisch Gladbach
02202 / 14 2263
02202 / 14 2277

Öffnungszeiten der Anmeldung

dienstags bis freitags, 09.00 bis 12.30 Uhr
mittwochs, 14.00 bis 16.00 Uhr
donnerstags, 14.00 bis 18.00 Uhr
(in den Schulferien bis 16.00 Uhr)

Weihnachtspause: Die VHS bleibt vom 23.12.2019 bis 03.01.2020 geschlossen.