Politik, Gesellschaft, Umwelt

Die Anfänge der Kölner Dombibliothek - die Entstehung eines besonderen kulturhistorischen Schatzes
Vortrag


Kursnummer HH112010E
Beginn Mi., 02.11.2022, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 8,00 € - keine Ermäßigung möglich
Dauer 1 x
Status noch Plätze frei noch Plätze frei
Kursleitung Dr. Lothar Speer
Kursort

Zwischen 787 und 818 entstand an der Domkirche in Köln auf Initiative Erzbischof Hildebalds die Bibliothek, die bis heute existiert. Sie stellt ein singuläres Kulturerbe Europas und der Welt dar, das durch glückliche Zufälle bedingt, zu weiten Teilen erhalten blieb.
In vier Schritten soll aufgezeigt werden, wie die Dombibliothek entstand und welche besondere Rolle Erzbischof Hildebald dabei spielte, der nicht nur von Karl dem Großen zum ersten Kölner Erzbischof erhoben wurde, sondern auch eine bedeutende Position an seinem Hof bekleidete. Am Beispiel des Katalogs von 833 wird ein Einblick in die Bestände der frühmittelalterlichen Bibliothek gegeben und auf die Vorteile der Digitalisierung mittelalterlicher Handschriften eingegangen. Abgerundet wird der Vortrag durch Bilder aus Handschriften der Bibliothek Hildebalds.





Datum
02.11.2022
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Buchmühlenstraße 12, Gladbach, Haus Buchmühle