Politik, Gesellschaft, Umwelt

Für Mathe ist man nie zu alt
Der Goldene Schnitt, Kreditkarten und andere goldene Rechtecke Vortrag


Kursnummer AA151004E
Beginn Do., 07.03.2019, 19:00 - 20:30 Uhr
Anmeldeschluss Bitte anmelden bis 28.02.19
Kursgebühr 6,00 €
Dauer 1 x
Status noch Plätze frei noch Plätze frei
Kursleitung Dr. Michael Laska
Kursort

Da Vinci war ein Meister des Goldenen Schnitts. Weltberühmte Werke wie die Mona Lisa oder seine Proportionsstudie berühren auch deswegen so intensiv, weil sie die Lehre der harmonischen Verhältnisse so einleuchtend vor Augen führen. Alles eine Frage der Mathematik, weniger der Ästhetik. Denn der Goldene Schnitt stellt ein bestimmtes Teilungsverhältnis dar: Eine Strecke wird in zwei ungleiche Teile geteilt. Wenn sich die Länge der größeren Teilstrecke zur Länge der kleineren verhält wie die Länge der gesamten Strecke zur Länge der größeren Teilstrecke, dann sind die Regeln des Goldenen Schnitts erfüllt. Rechtecke, bei denen das Verhältnis ihrer langen Seite zu ihrer kurzen Seite dem Goldenen Schnitt entspricht, heißen "goldene Rechtecke". Goldene Rechtecke begegnen uns im Alltag überall: von der Kreditkarte über die SIM-Karte im Smartphone bis zur Pralinenschachtel. Welche mathematischen Gesetzmäßigkeiten liegen hinter der Zahl des Goldenen Schnitts?
Dr. Michael Laska widmet sich als Mathematiker den kniffligen Fragen seines Fachs. Die Antworten präsentiert er auch für Laien gut verständlich.





Datum
07.03.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Buchmühlenstraße 12, Gladbach, Haus Buchmühle


VHS Bergisch Gladbach

Buchmühlenstraße 12
51465 Bergisch Gladbach
02202 / 14 2263
02202 / 14 2277

Öffnungszeiten der Anmeldung

montags bis freitags, 09:00 - 12:30 Uhr
montags und mittwochs, 14.00 - 16.00 Uhr
donnerstags, 14.00 - 18.00 Uhr
(in den Schulferien bis 16.00 Uhr)

Zusätzliche Anmeldezeiten:
4. Februar bis 15. Februar 2019
montags bis mittwochs, 14.00-18.00 Uhr