Politik, Gesellschaft, Umwelt
/ Kursdetails

Jiddisches Theater "Tewja, der Milchmann" von Scholem Alejchem


Kursnummer FF111008E
Beginn So., 21.11.2021, 11:00 - 13:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 € - keine Ermäßigung möglich
Eintritt frei, Spenden sind erbeten
Dauer 1 x
Status Keine Anmeldung möglich Keine Anmeldung möglich
Kursleitung Noch nicht bekannt!

"kennenlernen-verstehen-Miteinander gestalten"
Ein Bildungsprojekt mit acht Veranstaltungen zum bundesweiten Festjahr "1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland" des Musik- und KulturFestival GL e. V. in Kooperation mit der VHS Bergisch Gladbach
Moderation und Klavierpart in Konzerten: Dr. Roman Salyutov

Die jüdische Gemeinschaft begeht 2021 ein besonderes Jubiläum: Vor 1700 Jahren erließ der römische Kaiser Konstantin auf eine Anfrage der Stadt Köln ein Edikt, wonach Juden in Ämter der Kurie und der Stadtverwaltung berufen werden konnten. Dieses Dekret aus dem Jahr 321 gilt als ältester Beleg für die Existenz jüdischer Gemeinden auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands.
Anmeldungen unter E-Mail: salyutov@musik-kultur-gl.de oder Tel.: 0177/1398268
Eintritt frei, Spenden sind erbeten

Die Theatergruppe des Albertus-Magnus-Gymnasiums Bensberg unter der Leitung von Daniel Klisch präsentiert eins der berühmtesten Werke der Jiddischen Literatur - "Tewje, der Milchmann" des Jiddischen Klassikers Scholem Alejchem. Eine Reihe der Geschichten aus dem Leben des armen Juden Tewje und seiner Familie aus einem kleinen Ort am Rande der russischen Imperie um 1900, in denen Fröhlichkeit und Humor mit bitterer Ironie und Tragik verflochten sind, lässt keinen unberührt.


Anmeldungen unter E-Mail: salyutov@musik-kultur-gl.de oder Tel. 01 77/1 39 82 68


Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.