Politik, Gesellschaft, Umwelt

Pilzkundliche Wanderung in das Tal der Dhünn


Kursnummer HH186004E
Beginn So., 11.09.2022, 09:00 - 12:00 Uhr
Kursgebühr 15,00 € - keine Ermäßigung möglich
Dauer 1 x
Status noch Plätze frei noch Plätze frei
Kursleitung Dr. Regina Thebud-Lassak
Bemerkungen Bringen Sie bitte mit: festes Schuhwerk, witterungsgerechte Bekleidung, Regenschutz, Taschenmesser, Körbchen bzw. Stoffbeutel; wenn vorhanden: Lupe, Bestimmungsbuch, Fotoapparat.

Auf dieser Tour beobachten wir das artenreiche Pilzvorkommen in verschiedenen Waldtypen: Laubmischwald, Auwald in Flussnähe und Nadelholzanpflanzung. Sehr interessant für die Pilzentdeckung ist auch das Vorkommen von Totholz unterschiedlichen Vermoderungsgrades. Wir werden nicht nur wichtige Speisepilze von ihren giftigen Doppelgängern zu unterscheinen lernen, sondern uns auch mit den ökologischen Standortansprüchen der Pilze beschäftigen und exemplarisch die Pilzbestimmung anhand eines Bestimmungsbuchs üben. Fotografen werden auf ihre Kosten kommen!
Treffpunkt: Wanderparkplatz Schöllerhof an der Altenberger-Dom-Straße (Odenthal - Dabringhausen), gut 1 km nördlich des Altenberger Doms. Navi / Routenplaner: Schöllerhof, 51519 Odenthal.





Datum
11.09.2022
Uhrzeit
09:00 - 12:00 Uhr
Ort