Politik, Gesellschaft, Umwelt

Verfolgunsjagd per GPS: Wo landen unsere Schrottfernseher?
Eine Veranstaltung des Stadtverbandes Eine Welt Bergisch Gladbach e.V. und der Eine-Welt-Stiftung Rhein-Berg


Kursnummer FF150004E
Beginn Mi., 29.09.2021, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 € - keine Ermäßigung möglich
Dauer 1 x
Status Keine Anmeldung möglich Keine Anmeldung möglich
Kursleitung Noch nicht bekannt!
Kursort

Christian Salewski hat gemeinsam mit seinem Team mit Hilfe eines eingebauten GPS-Senders die Reise eines Schrottfernsehers verfolgt. 77 Tage dauert die Schrottreise, bis sie am Ende auf der Elektroschrott-Müllkippe Agbogbloshie in Ghana landet. Einem der zehn giftigsten Orte der Welt. Vor 15 Jahren noch Brutplatz für europäische Zugvögel, heute Friedhof für unseren Müll und Vergiftungsquelle für viele Kinder und Jugendliche.

Die Verfolgungsjagd des Schrottfernsehers gibt Christian Salewski und seinem Team Einblicke in eine kleinteilige, aber gut organisierte Schattenwirtschaft, gegen die Zoll und Polizei weitgehend machtlos sind. Eigentlich ist der Export von Schrottgeräten verboten. Aber zu viele Speditionen und auf das Afrika-Geschäft spezialisierte Reedereien verdienen an dem Schrott, ebenso wie Transportunternehmen, Zwischenhändler, Reparaturbetriebe in Accra und letztendlich die Jugendlichen auf dem Schrottplatz. Sie nehmen Fernseher mit einem Hammer auseinander, um an das Spulenwerk zu gelangen, zünden Isolierschaum an, um die Kabelmäntel vom Kupfer zu trennen, für das sie gerade mal umgerechnet 50 Cent bekommen. Und riskieren ihre Gesundheit in hohem Maße.

Verantwortlich für den Film: "Panorama - die Reporter" und das Rechercheteam Christian Salewski, Carolyn Braun, Marcus Pfeil und Felix Rohrbeck. Christian Salewski führt in den Film ein - er dauert ca. 30 Minuten - und er beantwortet gerne Fragen. Außerdem stellt Christian Salewski "Flip" vor, sein neues Medienprojekt, mit dem er konstruktiv-kritisch zur boomenden Nachhaltigkeitsbranche recherchiert, siehe www.letsflip.de


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



Datum
29.09.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Buchmühlenstraße 12, Gladbach, Haus Buchmühle